100 JAHRE HOVAWART

SAVE THE DATE

11.-12. Juni 2022

Hofgarten Schloss Fasanerie, 36124 Eichenzell

DAS EVENT


Das Jahr 1922 gilt als der Beginn der organisierten, zuchtbuchmäßig erfassten Hovawartzucht, wenn auch bereits zwanzig Jahre zuvor mit der Rückzüchtung des alten, robusten deutschen Hofhundes begonnen worden war. Grund genug für die drei im VDH zusammengeschlossenen Zuchtvereine RZV (Rassezuchtverein für Hovawart-Hunde), HZD (Hovawart Zuchtgemeinschaft Deutschland) und HC (Hovawart Club) sowie der International Hovawart Federation IHF für eine große gemeinsame Jubiläumsfeier.


Dreh- und Angelpunkt des Jubiläumsjahres ist die Clubschau am 12.06.2022 im Hofgarten des Schloss Fasanerie in Eichenzell bei Fulda, mitten in Deutschland, aber zugleich auch mitten in Europa. Es werden Besucher - zwei- und vierbeinig - aus allen Nachbarländern und aus Übersee zu Gast sein. Rund 300 Hovawarte, verteilt auf sechs bis acht Ringe, werden parallel von den besten internationalen Fachleuten bewertet.


Den Startschuss für die Veranstaltung geben die Präsidenten der drei Zuchtvereine am Samstag, 11.06.2022 um 12:00 Uhr. Danach Deckrüdenpräsentation und Show Acts.


Der anschließende Festabend gibt Gelegenheit, eine der ursprünglichsten Hunderassen Deutschlands gebührend zu feiern. Der Weg zum Festsaal wird durch eine historische Hovawart-Straße führen mit Dokumenten und Bildern aus der 100jährigen Geschichte. In einer großen Festschrift wird die wechselvolle und überaus interessante Geschichte dieser Rasse mit etlichen neuen Erkenntnissen aus historischer und zuchtwissenschaftlicher Forschung dargestellt.

PROGRAMM

Samstag, 11.06.2022

12:00 Uhr

Begrüßung im Hofgarten Schloss Fasanerie


12:30 Uhr

Deckrüdenpräsentation



anschließend Show Acts


18:30 Uhr

Festabend im Parkhotel Fulda



(Goethestraße 13, 36043 Fulda)




Sonntag, 12.06.2022

7:30 Uhr

Einlass zur Jubiläumsausstellung im



Hofgarten Schloss Fasanerie



(36124 Eichenzell)


9:00 Uhr

Start des Richtens

ANMELDUNG

ES IST SOWEIT!

HIER GEHT ES ZUR ONLINE-MELDUNG

Meldeschluss: 15.05.2022

Meldegebühren Zuchtschau : € 35,00/Hund

Kostenbeitrag Festabend: € 35,00/pP (ohne Teilnahme Deckrüdenpräsentation/Schau, Festabend-Anmeldung hier)

Wohnmobilstellplätze unter Angabe der An-/Abreise, Name, Adresse, Telefonnummer direkt hier buchen


RICHTERLISTE

Bucer, Dusica - Sl

Eerola, Tapio - FI

Gund, Annette - CH

Kapsch, Elisabeth - AT

Kerschner, Sabine - AT

Skvarilova, Elena - AT


KLASSENEINTEILUNGEN

Babyklasse (4-6 Monate)

Jüngstenklasse (6-9 Monate)

Jugendklasse (9-18 Monate)

Zwischenklasse (15-24 Monate)

Championklasse (ab 15 Monate)*

Gebrauchshundeklasse (ab 15 Monate)*

Offene Klasse (ab 15 Monate)

Veteranenklasse (ab 8 Jahren)

Außer Konkurrenz (bis 18 Monate)**

Außer Konkurrenz (ab 18 Monate)**

*Zertifikate lt. VDH Ausstellungsordnung §13, Abs 5+6 sind einzureichen bei der Ausstellungsleitung

**Vorgesehen für Hunde, bei denen ein zuchtausschließender Fehler festgestellt wurde (z.B. Zahnfehler, Rutenanomalie oder Farbfehler).

Die Hunde erhalten eine Beschreibung, aber keine Formwertnote.


WETTBEWERBE

Zuchtgruppe (Eine Zuchtgruppe besteht aus mindestens drei Hunden der gleichen Rasse und mit dem gleichen Zwingernamen. Jeder Hund muss mindestens die Qualifikation "gut" am selben Tag in der Einzelwertung erreicht haben oder am Tag der Ausstellung in der Veteranenklasse ausgestellt worden sein.)


Nachzuchtgruppe (Als Nachzuchtgruppe gelten die Nachkommen eines einzelnen Hundes oder einer einzelnen Hündin. Eine Gruppe besteht aus einem Vater oder einer Mutter mit mindestens fünf Nachkommen, die aus Hunden beider Geschlechter und aus mindestens zwei Würfen stammen müssen. Alle in der Nachzuchtgruppe vorgestellten Hunde müssen zuvor ausgestellt worden sein und die Mindestqualifikation "gut" erhalten haben, und mindestens zwei der Hunde der Gruppe müssen am selben Tag ausgestellt worden sein. Der Nachweis der geforderten Qualifikation muss hier mit der Wettbewerbsanmeldung eingereicht werden.)


Paarklasse (Eine Paarklasse besteht aus einem Rüden und einer Hündin, die einem Eigentümer gehören. Beide Hunde müssen in der Einzelbeurteilung am gleichen Tag mindestens die Bewertung "gut" erhalten haben oder in der Veteranenklasse ausgestellt worden sein.)


ANWARTSCHAFTEN

Anwartschaft Deutscher Champion VDH * Reserve Anwartschaft Deutscher Champion VDH

Anwartschaft Deutscher Champion RZV

Anwartschaft Deutscher Champion HZD

Anwartschaft Deutscher Champion HC

 

Anwartschaft Deutscher Jugend Champion VDH * Reserve Anwartschaft Deutscher Jugend Champion

VDH Anwartschaft Deutscher Jugend Champion RZV

Anwartschaft Deutscher Jugend Champion HZD

Anwartschaft Deutscher Jugend Champion HC

 

Anwartschaft Deutscher Veteranen Champion VDH * Reserve Anwartschaft Deutscher Veteranen Champion VDH

Anwartschaft Deutscher Veteranen Champion RZV

Anwartschaft Deutscher Veteranen Champion HZD

Anwartschaft Deutscher Veteranen Champion HC

 

Anwartschaft zum IHF Champion



ANSPRECHPARTNER

Ausstellungsleiter


Organisation


Presse/

Öffentlichkeitsarbeit






Ralph Marcinczak


Erich Figura


Kirsten Breidenbach

Am Viadukt 15


Dorfstraße 2


Dorstener Straße 880

04603 Nobitz


24806 Sophiendamm


45721 Haltern

T: 034494 80390


T: 04335 9229755


M: 0172 4914360

M: 0151 40722632







Birgit Abramowski


Brigitte Vogel



Strodeweg 21


Dinkelhook 33



26632 Ihlow


48249 Dülmen



T: 04941 180145


M: 0152 33929817







    send EMail


UNTERKÜNFTE

Wohnmobilstellplätze:

Eine begrenzte Anzahl steht zur Verfügung und kann über die Anmeldung zur Schau reserviert werden.


Hotelliste, Vierbeiner erlaubt (Entfernung zum Schloss Fasanerie in km):

Exkursion

Auf den Spuren Kurt F. Königs - Eine Hovawart-historische Stadtführung in Thale und Umgebung


Den Entstehungsort unserer schönen Hunderasse, dem Hovawart, mal aus allernächster Nähe kennenlernen. Hovawart-historische Gebäude und Straßenzüge selbst in Augenschein nehmen und - im wahrsten Sinne des Wortes - auf den Spuren Kurt F. Königs wandeln.


All dieses bietet die Hovawart-historische Stadtführung in Thale und Umgebung. Die Führung folgt der Chronologie der Geschichte mit der Ankunft Königs als Kriegsversehrter im Ersten Weltkrieg, mit seinem ersten Wohnsitz in Thale und der Heirat mit seiner orstansässigen Ehefrau Minna, der Geschichte der Thaler Hundevereine und ihrer Vereinslokale, die Schäferhund-Verbundenheit Königs in den Anfangsjahren, und führt am Ende zu seinem ab 1930 eingerichteten Wohnsitz in der Zootechnischen Station Treseburg, in der insgesamt 30 der ersten Hovawart-Würfe aufgezogen wurden.


Ein spannender Ausflug mit allen Informationen um die Hovawart-Zuchtgeschichte erwartet Sie.


Dauer:                                       Jeweils 9:00 Uhr bis ca. 13:30 Uhr

Treffpunkt und Start:                Hauptbahnhof Thale

Termine jeweils sonntags:       19.06.2022, 26.06.2022, 18.09.2022 (weitere Termine auf Anfrage)

Begrenzte Teilnehmerzahl:       Max 20 Personen

Teilnahmegebühr:                     € 15,00/pP (Betrag kommt den Besuchsstätten zugute)

Anmeldung & Durchführung:    Jens Kerl, Sorpestraße 35, 57392 Schmallenberg

                                                  E-mail: Anmeldung Exkursion

                                                  T: 02975-809683, Ml: 0151-17315024